Gast
Deutsch English






Verbrennung
12.02.18 16:00 Uhr Karin

Auch die schönste Zeit des Jahres geht irgendwann einmal zu Ende und so
nehmen die Säckinger Narren am Abend des Fasnachtsdienstag Abschied von der Fasnacht.
(20.11 Uhr)

Dabei wird, wie in der alemannischen Fasnacht gebräuchlich, eine symbolische Figur - der sogenannte "Böög" (auch Bögg oder Böögg)- verbrannt.

Der Böög ist eine Strohpuppe, welche die Fasnacht personifiziert und die von der närrischen Bevölkerung während der Fasnacht begangenen kleineren Sünden des lockeren Lebens auf sich nimmt.

Die Verbrennung gilt so manchem als Höhepunkt der Säckinger Fasnacht und ist
zugleich auch eines seiner ältesten noch bestehenden Rituale. Die damals als
"Narrengang" bekannte Verbrennung hat ihren Ursprung vermutlich bereits zu Beginn des 17ten Jahrhunderts und ist auf einen Totenzug zu Zeiten der Pest zurückzuführen, welche auch Säckingen nicht verschonte.

Die Teilnahme als Hüüler steht jedem Narren,
ob Narrenzünftler oder nicht, frei.
Die Narrenzunft Bad Säckingen freut sich über eine rege Teilnahme! :-)

Was man dazu braucht ? : ein großes weißes Leintuch und ein paar Sicherheitsnadeln.
Der Rest (Farbe , Fackel und Einweisung zum richtig Hüüle ;-) ) gibts im Gallusturm. Für alle die gerne dabei sein möchten. Treffpunkt: 19.00 Uhr im Gallusturm.
Mindestalter : 16 Jahre


Kommentare Seite: « 1 »
Du musst registriert sein um einen Kommentar schreiben zu können!



keine Events geplant